Herzlichen Willkommen im Gästebuch der Löscheinheit Heven der Feuerwehr Witten

Ihr Moderator ist Dennis Strohm




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 58 | Aktuell: 57 - 53Neuer Eintrag
 
57


Name:
Henry (henry@feuerwehr-nb-ost.de)
Datum:Di 29 Jul 2014 21:34:26 CEST
Betreff:Grüße
 

Hallo Kollegen %26 Kolleginnen,

Im Namen der Feuerwehr Neubrandenburg - Löschzug Oststadt hinterlassen ich hier mal wundervolle Grüße.

Eine wirklich sehr Schöne Seite habt ihr hier ... haltet Sie immer schön Aktuell. Über einen Besuch auf unseren Seiten würden wir uns natürlich auch sehr freuen.

Kommt immer Gesund von euren Einsätzen und Übungen zurück.

Mkg: Henry.J Feuerwehr Neubrandenburg - Löschzug Oststadt
http://www.feuerwehr-nb-ost.de

 
 
56


Name:
peter (@peter.mogli@gmail.com)
Datum:Do 12 Jun 2014 19:27:02 CEST
Betreff:Konntakt..
 

schade das man ueber das Konntaktformular keine email senden kann..
ich haette mich sehr gefreut konntakt zur Wehr auf zu nehmen" da ich aus Kassel neu zu gezogen bin, und auch dort Aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr taetig war.
Liebe Gruesse an die Wehr aus Heven...

peter

 
 
55


Name:
Soumi (o.miveas@web.net)
Datum:Sa 27 Okt 2012 03:15:51 CEST
Betreff:wIzSBwfRPvNSb
 

Nach Durchsicht der umfangreichen Homepage zum Thema Sinnfindung stllet sich ffcr mich die Frage, ob fcberhaupt noch Beitre4ge mit wissenschaftlichem Nutzen mf6glich sind.Vielleicht sind aber Wortmeldungen von statistischem Wert, um demoskopisch gegliedert nach Regionen, Bevf6lkerungsgruppen, Geschlecht, Alter, Bildung, Beruf, Gesinnung oder Religion Sinnkrisen und deren Bewe4ltigung zu untersuchen und allenfalls gezielte Hilfestellungen anzubieten.Es ergeben sich daraus weitere Fragen wie z.B. nach der He4ufigkeit des Auftretens diverser Motivationen, die zu einer Suche nach Sinn ffchren, welche Art der Bewe4ltigung von Sinnkrisen Verwendung findet, welche Erkenntnisse in welcher Zeit erzielt wurden, und nicht zuletzt in welchem Ausmadf die Sinnsuchenden glfccklicher wurden, wenn sie glauben Sinn gefunden zu haben. Da ich zu diesem Thema kein Metawissen aufweise, mfcssen sich meine Ausffchrungen auf meine individuellen Meinungen, Vorstellungen und Erfahrungen beschre4nken. Biologisch ist der Sinn des Lebens scheinbar leichter zu beantworten als philosophisch.Biologisch liegt der Sinn des Lebens in der Erhaltung der Art “Mensch”. Leben nun alle,die keine direkten Nachkommen aufweisen kf6nnen ohne Sinn, sozusagen sinnlos ? Keinesfalls, denn sie tragen, vereinfacht ausgedrfcckt, durch ihre Leistung an der Gesellschaft zum Prosperieren der Art “Mensch” bei. Die metaphysische Fragen “warum Leben “ und “warum nicht Nichts ist” behandeln Philosophie und Religionen unterschiedlich: Religionen glauben eine Antwort darauf zu wissen, Philosophen lassen die Frage offen.Die physiologische Ausstattung des Menschen ermf6glicht ihm die Wahrnehmung von Eindrfccken und Geffchlen sowie die Reflexion darfcber. Dieses Reflektieren ffchrt, mit Ausnahme jener, die fest von einer Religion oder von sich selbst fcberzeugt sind, zum Grfcbeln und Nachdenken.Der Wunsch nach Kohe4renz im eigenen Weltbild, das Wissen um Endlichkeit, erlitteneTraumata, das Streben nach Entfaltung sozialer Kompetenz, die Hoffnung vermeintlich Verse4umtes nachholen zu kf6nnen, weiters das im Menschen VER- borgene bewusst zu machen und zu verarbeiten, dass es zu GEborgenem wird, kf6nnen treibende Kre4fte auf der Suche nach Sinn sein.Ffcr mich ist Sinnfindung Arbeit an mir selbst. dcber meine Motivation kann ich nur spekulieren: Vermutlich ist die dcberschaubarkeit der restlichen Lebenszeit ausschlaggebend, mich mit Sinnsuche zu befassen. Vielleicht ist damit auch der geheime Wunsch verbunden,mir selbst ein “Denkmal” zu setzen , um im einen oder anderen Fall als Vorbild in Erinnerung zu bleiben. Audfer Zweifel steht jedoch der Wunsch mit der Welt einigermadfen meist in Form von Kompromissen ins Reine zu kommen.Aus zuvor Erwe4hntem resultiert z.B. meine Haltung zu meinen Enkelkindern, die mir wie meine erwachsenen Kinder, viel bedeuten und so meinem Leben Sinn geben.Die Adaptierung meines Weltbildes erachte ich als wesentlichen Teil meiner Sinnfindung. Durch Reflexion von Texten, Gespre4chen, Botschaften, Meinungen, Geboten und Verboten versuche ich Kohe4renz zu bilden zwischen Verstand und Empfindung.Sinngebend ffcr mich ist auch Arbeit an horizontaler Transzendierung, um mich mit anderen Menschen freuen zu kf6nnen.Sinnvoll erscheint mir auch Neues kennenzulernen und zu fcben, Fakten anzunehmen, die nicht oder nicht mehr vere4nderbar sind.Sinn gibt mir auch angemessene sportliche Bete4tigung, um ffcr die Bewe4ltigung des oben Gesagten kf6rperlich gerfcstet zu sein. Seine Erffcllung findet der Wunsch nach Sinnfindung in der eigenen Stimmigkeit. Die grundse4tzliche Frage nach dem Sinn von Urknall, Evolution, Leben und Vernunft bleibt unbeantwortet.

 
 
54


Name:
John Mc Coin (JMC@yahoo.bc)
Datum:Mi 05 Sep 2012 14:40:53 CEST
Betreff:Firewearfest
 

Hello, this is John Mc Coin again. Sorry, but I had "verpasst" (how you say in german), your great firewearfest. Next time, please let me know when it is.
Thank you.
Greetings,
John Mc Coin

 
 
53


Name:
Jürgen Marbach (Jmarbach@t-online.de)
Datum:Mi 29 Aug 2012 14:28:14 CEST
Betreff:Tolle Seite
 

Tolle Seite, die empfehle ich gerne weiter. Machts gut und gut Wehr, Euer Jürgen

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite